Twisit Florence: TweetUp in der Bundeskunsthalle

Einmal kurz nach Italien bitte, aber ohne horrende Roamingkosten? Das geht am Donnerstag, den 6. Februar 2014. Wir veranstalten in Kooperation mit der Bundeskunsthalle und Helge David, openmuseum.de ab 16:30 Uhr ein Tweet-Up in der Ausstellung Florenz! in der Bundeskunsthalle.

Tweet-Up? Was ist das überhaupt?
Bei einem Tweet-Up treffen sich Twitterer zu einer Führung in einem Museum oder einer anderen Kulturinstitution und nehmen das Internet mit in die Ausstellung. Es wird getwittert, was die Smartphones hergeben. Per Hashtag (Das Rautezeichen „#“ in Kombination mit einem Stichwort) werden alle Tweets zum gemeinsamen Besuch gesammelt. So kann man auch virtuell an einer Führung teilnehmen, wenn man selbst gar nicht vor Ort ist und sich in Diskussionen via Twitter einklinken. Darüber hinaus werden zahlreiche weitere soziale Netzwerke wie facebook, instagram, flickr usw. genutzt.

Tweet-Up in der Bundeskunsthalle
Am Donnerstag, dem 6. Februar, findet im Vorfeld unserer Veranstaltung „Wer macht die Kunst? Künstler, Märkte und Mäzene von den Medici bis heute“ ein Tweet-up in der Bundeskunsthalle statt. Getwittert wird mit unserem bewährten Hashtag #gid14. Alle Teilnehmer sind im Anschluss herzlich eingeladen, die Podiumsdiskussion zu besuchen, bei der Experten Fragen diskutieren und klären werden wie: Wer bestimmt heute den Preis eines Kunstwerks und welche Aussage über dessen Qualität wird damit getroffen? Welchen ökonomischen, politischen und gesellschaftlichen Zwängen unterliegen Künstlerinnen und Künstler heute? Ist die Kunst nicht vielmehr zum Spekulationsobjekt geworden und hat ihr sinnstiftendes und gesellschaftsveränderndes Potential eingebüßt? Waren die Künstler der Renaissance als geschätzte Gesprächspartner ihrer Fürsten nicht doch viel freier als man heute gemeinhin denkt?

Teilnahme
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wer mitmachen möchte, sollte sich bis zum 30. Januar 2014 unter blogs[at]maxweberstiftung.de anmelden (bitte den Namen des Twitteraccounts nicht vergessen). Die Teilnehmer werden dann am 31. Januar benachrichtigt. Der Eintritt in die Ausstellung, die Teilnahme an der Führung und der Besuch der Podiumsdiskussion mit anschließendem Empfang sind für die Twitterer kostenfrei.

florenz_0136

Domenico di Michelino
Die Allegorie der
Göttlichen Komödie
1465
Opera di Santa Maria del Fiore, Florenz
© Opera di Santa Maria del Fiore – Archivio storico e fototeca, Firenze

Die Ausstellung
Beim Tweet-Up wird den Teilnehmern eine exklusive Führung durch die aktuelle Ausstellung Florenz! in der Bundeskunsthalle geboten. Neben dem für seine großen Künstler und Wissenschaftler der Renaissance berühmten Florenz wird auch ein Blick auf das eher unbekannte, aber dennoch faszinierende Florenz ermöglicht: ein sich dynamisch wandelnder Stadtraum mit umfangreichen Sammlungen von Kostbarkeiten aus aller Welt, in dem neue Kunsttechnologien erfunden werden. Die Ausstellung beschäftigt sich nicht nur mit kulturellen Errungenschaften, sondern auch mit wirtschaftlichen, politischen und religiösen Entwicklungen und schafft somit eine Verbindung zur anschließenden Diskussion, bei der die Frage geklärt werden soll: Wer macht die Kunst?


Das könnte Dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. 22/01/2014

    […] Day 2014, Twitter 05.02.2014 Digitale Kunstgeschichte – Ein Landschaftsbild, Passau 06.02.2014 Twisit Florence: Tweetup in der Bundeskunsthalle, Bonn 11.02.2014 Gamification Day, Köln 11.02.2014 Zeitgemäßes Publizieren in den […]

  2. 23/01/2014

    […] Anmeldung und zu weiteren Infos geht es hier entlang —> Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnehmer werden am 31. Januar 2014 […]

  3. 24/01/2014

    […] Außerdem luden Helge David und Charlotte Jahnz zum Tweetup der Bundeskunsthalle ein, das mit anschließender Podiumsdiskussion ebenfalls am 6. Februar in Bonn veranstaltet wird. Mehr dazu hier: http://gid.hypotheses.org/1005. […]

  4. 29/01/2014

    […] Day 2014, Twitter 05.02.2014 Digitale Kunstgeschichte – Ein Landschaftsbild, Passau 06.02.2014 Twisit Florence: Tweetup in der Bundeskunsthalle, Bonn 11.02.2014 Gamification Day, Köln 11.02.2014 Zeitgemäßes Publizieren in den […]

  5. 05/02/2014

    […] Twisit Florence: Tweetup in der Bundeskunsthalle, Bonn 10.-11.02.2014 THATCamp, Pre-conference forum on digital art history, Chicago 11.02.2014 […]

  6. 09/02/2014

    […] TweetUp, dass von der Max-Weber-Stiftung zusammen mit openmuseum.de im Rahmen der Reihe “Geisteswissenschaft im Dialog” […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.