GiD-Podiumsdiskussion: Freiheit – wovon? wozu? – Nachbericht und Video

Am 3. Mai 2023 fand die Podiumsdiskussion „Freiheit – wovon? wozu?“ in Berlin statt. Die Veranstaltung war eine Kooperation der Berlin Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften und der Max Weber Stiftung und stand allen Interessierten offen.

Was genau lässt sich unter Freiheit verstehen? Was bedeutet es, wirklich frei zu sein und wie können wir unsere individuelle Freiheit mit dem Gemeinwohl in Einklang bringen? Gibt es Freiheit von Natur aus überhaupt, und wo liegen die Grenzen von Freiheit – heute oder auch in der Vergangenheit? Diese Fragen standen im Zentrum der Diskussion, die von Ute Frevert und Christoph Markschies gemeinsam mit den Schülern Paul und Nico des Carl-von-Ossietzki-Gymnasiums geführt wurde.

Freiheit ist ein Begriff, der je nach historischem, politischem, kulturellem oder auch persönlichem Kontext sehr unterschiedlich definiert werden kann. Diese begriffliche Komplexität wurde bereits vor Beginn der Diskussion in den projizierten Statements der Schüler*innen des Werner-von-Siemens-Gymnasiums deutlich. Dem Publikum standen vorab außerdem weitere Statements von Schüler*innen des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums als Lektüre zur Verfügung. Sie hatten im Voraus Aufsätze über Freiheit geschrieben, deren Thesen im Rahmen der Podiumsdiskussion diskutiert wurden. Hier können Sie sich die Aufzeichnung der Veranstaltung ansehen:


Dieser Nachbericht wurde von Lea Raab verfasst. Sie studiert Politikwissenschaften an der Universität Bonn und macht derzeit ein Praktikum im Referat Öffentlichkeitsarbeit der Max Weber Stiftung.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Max Weber Stiftung (2023, 18. Mai). GiD-Podiumsdiskussion: Freiheit – wovon? wozu? – Nachbericht und Video. Geisteswissenschaft im Dialog. Abgerufen am 28. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/p1w6

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search