Autor: Max Weber Stiftung

0

Zum Anschauen: Wissen in Bewegung

Wie handeln Gesellschaften aus, was „nützliches“ Wissen ist? Wie entwickeln sich Denktraditionen unter dem Einfluss von neu hinzugekommenem Wissen? Das Podium der Veranstaltungsreihe „Geisteswissenschaft im Dialog“ diskutierten am 5. Februar 2019 im Plenarsaal der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, wie der Transfer von Wissen Gesellschaften verändern kann.

0

Finanzkrise und Staatsverschuldung

Fragen der Finanzkrise und der Staatsverschuldung stehen im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion der Veranstaltungsreihe „Geisteswissenschaft im Dialog“ in Zusammenarbeit mit der Akademie der Wissenschaften in Hamburg am 8. Juli 2014 ab 19:00 Uhr in den Baseler Hof Sälen in Hamburg. Livestream: 08.07.2014 ab 19...

0

Statement: Stefan Leder – Umbrüche in der arabischen Welt

Die schöne Metapher vom arabischen Frühling konnte den Aufbruch in weiten Teilen der arabischen Welt eingängig abbilden: das Verlangen nach Partizipation, politisch, sozial und ökonomisch, in einem von freien Wahlen bestimmten System. Jugendbewegungen, politische Artikulation und Organisation ohne  Angst vor...

0

Statement: Caroline Y. Robertson-von Trotha – Bibliothek der 7 Orte

Ort der Beständigkeit Digitale Medien sind auf andere Art vergänglich als analoge Medien. Wo in der ‚analogen Welt‘ die Elemente und Naturgewalten Wissensbestände bedrohen, müssen digitale Informationen zudem unter dem Aspekt ihrer Zerbrechlichkeit (Fragilität) und Flüchtigkeit (Ephemerität) geschützt werden. Destruktive...

2

Statement: Michael Kaiser – Die neue Bibliothek

Die Perspektive eines wissenschaftlichen Nutzers Wer bis in weit in die 1990er Jahre hinein Geschichte studiert hat und sich dabei mit früheren Epochen beschäftigt hat, kannte das Phänomen: Druckwerke aus dem 16. oder 17. Jahrhundert waren nur schwer einzusehen. Sie...

0

Günther Heydemann: Das Jahrhundert der Diktaturen in Deutschland im Widerstreit von Bewältigung und Nicht-Bewältigung

Die heutige Erinnerungskultur der Bundesrepublik hat sich nach fast einem Vierteljahrhundert Wiedervereinigung „in einem komplizierten, zweigeteilten Prozess seit dem Zweiten Weltkrieg herausgebildet, wobei die Entwicklungen in Bundesrepublik und DDR in verschiedenen Phasen verliefen“ (Bernd Faulenbach).[1] In diesem Komplex ist zwischen...